Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
12. Oktober 2009 1 12 /10 /Oktober /2009 17:45

   Die Lackteile für das Gespann sind fertig. Zusätzlich haben wir in den linken Seitendeckel "Marhaba" in arabischer Schrift einlackieren lassen - auch wenn es nicht unbedingt zum roten Tank des Winter-G´spanns passt.Egal.
Der Trailer für den Fim "Wir Gespannfahrer.. uind die Lust am Gespann ist fertig. Ihn werden wir ab Montag nächster Woche online stellen. Am Film selbst müssen wir noch Feinkorrekturen vornehmen. Am Montag geht dann auch die Master-DVD ins Presswerk. Bis zu unserer Abreise ist also noch viel zu tun!

Repost 0
10. Oktober 2009 6 10 /10 /Oktober /2009 09:06

Weitere Informationen demnächst!



Repost 0
4. Oktober 2009 7 04 /10 /Oktober /2009 15:29


Für unsere Reise nach Tunesien haben wir uns einen Projekt-Namen ausgedacht. Unter dem Logo "Sand-Notizen" werden wir in diesem Block und auch auf anderer Stelle über unser Vorhaben, die Vorbereitungen, den Verlauf und das Ergebnis berichten.
Diesen Blog können Sie auch abonnieren, wenn Sie links Ihre E-Mail-Adresse eintragen oder per RSS.
Repost 0
2. Oktober 2009 5 02 /10 /Oktober /2009 09:47
Gestern haben wir uns entschieden. Wir werden ein paar Tage nach Tunesien fahren. Nachdem beim Yesterdays-Gespann im Moment immer noch die Zylinderkopfdichtung defekt ist, werden wir mit dem neu aufgebauten VN-Wintergespann gleich eine kleine Wüstentestfahrt machen.
Jetzt müssen wir uns sputen. Tank und Kotflügel müssen noch lackiert und der Umbau in die Kfz-Papiere eingetragen werden. Zum Glück müssen wir uns keine Ausrüstung besorgen. Von den letzten Reisen haben wir noch genügend auf Lager. Nur den Ersatzteil- und Werkzeugbestand an Bord muss ich noch einmal gewissenhaft kontrollieren.
Die Film- und Fotoausrüstung ist soweit noch komplett, wobei ich die Panasonic FZ 50 wohl noch ersetzen werde. Wie ich in den letzten Wochen feststellen musste, arbeitet der Follow-Focus nicht mehr einwandfrei. Speicherkarten habe ich ausreichend.
Weitere Informationen demnächst in diesem Blog.
Repost 0
29. September 2009 2 29 /09 /September /2009 18:45
Bis zum Saisonanfang, also dem Winter, dauert es leider noch ein paar Tage. Die Bude fällt mir schon auf den Kopf. Ich muss raus.

Die Reisegeschichte in der nächsten Ausgabe von MOTORRAD-GESPANNE hat mich animiert. Ich glaube, ich muss ein paar Tage nach Tunesien fahren, ein bißchen Wüstenluft schnuppern, im großen Sandkasten spielen, viele Photos machen, Thé a la mente trinken, intensiv leben, Kouskous essen, neue Freunde finden, dem Muezzin zuhören und so weiter, und so weiter.

Bis Ende der Woche werden wir das entscheiden!
Repost 0
16. September 2009 3 16 /09 /September /2009 15:56

Einmal ist immer das erste Mail. Das Yesterdays-Gespann kehrte am zweiten September-Wochenende von einer Ausfahrt nach Österreich auf der Ladefläche eines ADAC-Lastwagens heim.

 

Der V-Twin pitscht. Ein Geräusch, das sich nicht gut anhört. Zuerst nur beim Anlassen, später auch beim Gasgeben. Im österreichischen Hinterthal bei Maria-Alm verbringen wir das Wochenende auf dem Simonhof. Eine erste Ursachenforschung lässt uns zu dem Schluss kommen: Auspuffkrümmerdichtung defekt. Ich spüre Luftdruck im Bereich des Krümmerflansches. Optimistisch wie immer denke ich: Damit werden wir schon noch heim kommen. Doch die Rückfahrt am Sonntag belehrt mich eines Besseren. Der Motor wird immer lauter und verliert an Leistung. Diagnose an einer Tankstelle in Eggenfelden: Zylinderkopfdichtung durchgeblasen. Weiterfahrt wegen zu hohen Leistungsverlustes nicht möglich.

Schweren Herzens beschließe ich, den ADAC verständigen. Es ist das erste Mal in meiner 35jährigen Motorradfahrerlaufbahn. Bislang hatte ich es immer auf den eigenen drei Rädern nach Hause geschafft. In der Notrufzentrale verspricht man mir Hilfe. Tatsächlich ruft mich keine zehn Minuten später ein Pannenhelfer an. Nachdem ich die technische Situation des Fahrzeugs erklärt habe, ist sein Kommentar: „Da komme ich nicht!“

Wieder rufe ich in der Notrufzentrale an. Offenbar erinnert man den Pannenhelfer an seine vertraglichen Pflichten, denn nach weiteren 30 Minuten ist er zur Stelle, füllt missmutig einen Pannenzettel aus, kümmert sich jedoch kaum um uns. Er verfolgt lediglich desinteressiert unsere Diskussionen über eine Notreparatur, die eventuell doch noch eine Heimfahrt auf eigener Achse ermöglichen würde. Doch uns ist klar, dass im Fall einer durchgeblasenen Zylinderkopfdichtung keine vernünftige Lösung möglich ist. Aber wir tun wenigstens etwas, im Gegensatz zum Pannenhelfer.

Wieder rufe ich die Zentrale an. Dort ist der Vorgang anscheinend schon bekannt. Mir wird versprochen, einen Transporter zu organisieren. Zehn Minuten später erhalte ich die Nachricht, ein Regensburger Abschleppunternehmen schicke ein Fahrzeug. Es trifft nach der avisierten Wartezeit von etwa 90 Minuten ein. Die Zeit vergeht bei einem Abendesssen mit Traubensaft und natürlich vielen lockeren Sprüchen über das Pannengespann schnell. Der Fahrer des Abschleppdienstes ist ein Profi. Ruck-zuck ist das Gespann verladen und gesichert. Zwei Stunden später treffen wir zu Hause ein.

Unser Fazit: Schnelle und unbürokratische Hilfe durch den ADAC. Nur der unhöfliche Pannenhelfer, der den Schaden begutachten und für weitere Maßnahmen sorgen sollte, hat uns Nerven gekostet. Dem oft verwendeten Begriff „Gelber Engel“ wurde er nicht gerecht. Es gibt sicherlich viele Werkstätten, die kompetenteres und höflicheres Personal einsetzen würden und um einen Vertrag mit dem ADAC froh wären.

 

Repost 0
25. August 2009 2 25 /08 /August /2009 13:55
An diesem Wochenende (28. - 30. August) findet das Euro-Gespann-Treffen in Luxemburg statt. Wir sind gerade fleißig am Packen. Morgen fahren wir los - und wir werden nicht die ersten in Weißwampach sein. Am Donnerstag werden wir dann verschiedene Gespanne portraitieren. Alle Film- und Fotokameras sind schon eingepackt.
Nach dem EGT besuchen wir noch einige Gespannhändler im Norden. Wir werden also erst ab dem 7. September wieder erreichbar sein. Einen kleinen EGT-Film werden wir dann nach unserer Rückkehr online stellen.
Wir freuen uns schon auf das EGT.
Repost 0
19. August 2009 3 19 /08 /August /2009 13:41
Gestern haben wir mehrere, interessante Gespanne portraitiert, unter anderem das BMW R 75/6-Gespann von Uwe. Er liebt Rockmusik. Unsere Idee zum thema Rockmusik und Gespann haben wir in einem Video festgehalten.
Lets rock.

Repost 0
10. August 2009 1 10 /08 /August /2009 13:02
Das ganze Wochenende haben wir Gespanne beobachtet - allerdings keine motorgetriebenen sondern Pferdegespanne. Beim Parcours-Wettbewerb kam zum Schluss noch ein ganz besonderes Gespann: Ein Ural-Gespann. Fast hätte das Team den Platzrekord gebrochen, hätte es aus Versehen nicht zwei Hindernisse ausgelassen. Auf alle Fälle wurde der Kurs ansonsten fehlerfrei in Bestzeit gemeistert. 
Wie auch immer - die ganze Gespanngeschichte (Pferd gegen Ural) werden wir Anfang November in einem kleinen Videoclip präsentieren.
Repost 0
24. Juli 2009 5 24 /07 /Juli /2009 21:13
Repost 0

Über Diesen Blog

  • : sidecar-adventure-team
  • sidecar-adventure-team
  • : Motorrad-Gespann-Reisen, Abenteuer, Gespannzeitung, Gespannnews, News von der Redaktion "Wir Winterfahrer" und Sidecar Adventure Team, Multimediavorträge, Bücher, Filme, DVD, Sidecar-Traveller
  • Kontakt